INTRAS – verschwindet eine weitere Versicherung ?

Anfrage vom 11.10.2105 einer Leserin Seit 1979 bin ich/wir bei der Intras versichert. Damals noch stark beworben von einer Schweizer Union Versicherung in Zürich (heute Generali). Eine Krankenkasse die von der „günstigsten“ zur „teuersten“ wechselte und bei den Prämien-vergleichen eine wahre Achterbahn hinlegt. Aber wir waren immer zufrieden mit der Abwicklung unserer Anfragen und hatten unser Geld immer sehr schnell auf unserem Konto. Zugegeben, wir brauchten die Deckung eher selten. 2008 war Intras dann auf einmal eine Tochter der CSS, was weder Vor- noch Nachteile brachte. Mit dem Angebot MYCSS.ch waren wir aber sehr zufrieden. Alles Online abfragen und kontrollieren, … Continue reading INTRAS – verschwindet eine weitere Versicherung ?

HELSANA als Abzocker tituliert

Der für seine angriffigen Seiten bekannt Blog Beluga59.org meint die Helsana Gruppe (HSK) gehöre zu den Abzockern, was die Mahngebühren und das Verhalten bei einem Inkasso ab der zweiten Mahnung angeht. Zum Beitrag >>> Wir meinen: 40 Franken für die 1. Mahnung, bereits 60 Franken zusätzlich bei der 2. ist ein happiger Preis, den wohl vor allem finanziell schwach gestellte Bürger treffen. Der Schluss-Post via Twitter „Das BAG hat diese Kosten bewilligt“ hinterlässt aber ein grosses ?. Zumal andere Versicherer 5 bis 25 Franken als „deckende Kosten“, betrachten. Dies würde Anzeigen, dass die Helsana einen riesigen, sehr teuren Verwaltungsapparat sein eigen … Continue reading HELSANA als Abzocker tituliert

Feuerbrand oder „nur“ Spitzendürre (Monilia)

7/2015 Die extreme Wärme der letzten Tage lässt auch unseren Garten leiden und vor allem die jetzt Früchte tragenden Obst- und Steinobst-Bäume. Dabei kommt es in den letzten beiden Jahren auch wieder vermehrt zum ausbreiten des gefürchteten Feuerbrand.  Zwischen der Spitzendürre (Monilia-Pilz-Erkrankung) und dem Feuerbrand, kann ein Leihe kaum unterscheiden. Monilia-Spitzendürre oder Feuerbrand? Wenn es während der Blüte viel regnet, können auch Blütenbüschel bestimmter Apfelbäume von der Spitzendürre befallen werden. Sorten, wie z.B. Cox Orange oder James Grieve sind anfällig und zeigen oft sehr starken Befall. Einmal befallen verbleiben die Pilzsporen am Baum und überleben den Winter in unseren Breitengraden. … Continue reading Feuerbrand oder „nur“ Spitzendürre (Monilia)

Ohne Kondom – 40% der Jugendlichen….

Immer wieder fällt uns auf, wie aus sogenannten Statistiken, Einzelwerte herausgepickt und zu Titel-Storys werden. Vor einigen Tagen war in einer Gratiszeitung zu lesen >>> So oft haben Junge nach dem Ausgang Sex Dazu wurden aus einer Umfrage unter den Jugendlichen, einige Zahlen veröffentlicht. Verwundert zeigt sich der Autor dann bei den „Mädchen“ das 40% von ihnen bei einem Einzeldate (hier als Sex mit Fremden vermerkt) ungeschützten Verkehr haben.  Mal abgesehen davon, dass somit die gleiche Anzahl von Männern ebenfalls keinen „Gummi“ benutzen, sind diese 40% eben, wenn man richtig liest „nur“ 2,6% oder um hier genau zu sein > 2,64 von … Continue reading Ohne Kondom – 40% der Jugendlichen….

Leinenpflicht in ganz Basel

Es reicht den rund 175’000 Einwohner des kleinen Kantons Basel. Die Hunde sind allgegenwärtig und wenn, weil es regnet, die Tierchen mit ihren Halter mal nicht draussen sind, steht man auf die Schei…… Die rund 6000 Hunde (nicht angemeldete ausgeschlossen) hinterlassen 12’000 bis 15’000 Hundehaufen pro Tag oder 5’000’000 im Jahr. Davon werden von den meisten Halter diese auch aufgenommen und entsorgt. Es sind wenige die sich nicht daran halten, vor allem Halter von Kleinsthunden meinen wohl, für sie gelten die Gesetze nicht, dafür hält man sich dann gleich 2 oder 3  (Wenn man weiss was ein Zweithund in Basel kostet…). Aber auch die grössten Rassen, dürfen getrost ihre tellergrossen Haufen liegen lassen. Lustig, dass sich dann gerade diese Halter am meisten aufregen wenn andere Besucher mal was liegen lassen. Continue reading „Leinenpflicht in ganz Basel“

Kiffen legalisieren – Nein

Der Absturz eines lieben Menschen Ich Kiff mir die Welt schön, wäre der richtige Titel, aber würde die Trauer & Wut nicht widerspiegeln, die man empfindet, wenn sich ein Mensch aus der realen Welt verabschiedet. Da lebt man die ersten 14 Jahre in einer Welt die man sich selber zurecht machen kann, vor allem in den jungen Jahren. Dann begegnet man Menschen, die mit 14 , nur noch mit Alkohol und Drogen feiern können und denkt „zum Glück bin ich nicht so“. Dann begegnet man Menschen die nur mit Lügen, Betrügen und Diebstahl ihr Leben finanzieren können und denkt „zum … Continue reading Kiffen legalisieren – Nein

Basel – Wo es am schönsten ist

Die Stiftung Trinum Bäumleingasse 14, 4051 Basel www.trinum.org ist seit längerer Zeit bemüht, den Interessierten aufzuzeigen wie nahe und wie schön doch rund um Basel, Ihnen eventuell unbekannte Landstriche, liegen. Jetzt wo endlich der lang ersehnte Frühling erwacht, wo die frostigen Nächte ein Ende haben, sind diese kleinen Oasen für alle Sinne eine Bereicherung und Belohnung. So wirbt die Seite selbst Der Regio Grüngürtel ist die grüne Lebensader für Freizeit und Erholung von rund 600’000 Menschen. Er ist da zum Durchatmen, Bewegen und Abstand gewinnen. Der Regio Grüngürtel ist auch Lebensraum von mehreren Tausend Tier- und Pflanzenarten, darunter auch ganz … Continue reading Basel – Wo es am schönsten ist

Pizzas von Wagner – Buitoni- Nestle zurückgerufen

Die Welt ist klein und wenn sich Metallteile in Pizzas befinden können, sieht man wo die Pizzen wirklich her kommen.

Nestlé ruft in der Schweiz 3 Sorten der Buitoni Pizzen zurück,  Wagner ruft ebenfalls 3 Sorten Pizzen zurück, was in Deutschland dann Millionen von belegten Teigtellern betrifft. Continue reading „Pizzas von Wagner – Buitoni- Nestle zurückgerufen“

Richtig sitzen und was Ihr Arbeitgeber dazu beitragen sollte

Rückenschmerzen, Gesäss und Kopfschmerzen, ständige Müdigkeit, Sehstörungen…. All dies kann von falschen Stühlen, Bürotischen und/oder falschen Einstellungen kommen.

Seit Jahren versuchen diverse Organisationen die Bürger zu sensibilisieren, Arbeitgeber auf gutes Material zu trimmen und dennoch ist jeder zweite Arbeitsplatz falsch eingerichtet oder lässt Einstellungen gar nicht zu. Oft wird cooles Design gar dem ergonomischen Sitzen vorgezogen.  Oft fehlt auch Geld um die Arbeitsplätze dementsprechend einzurichten. Der volkswirtschaftliche Schaden daraus ist aber weitaus grösser.

Continue reading „Richtig sitzen und was Ihr Arbeitgeber dazu beitragen sollte“